Aktuelle Informationen

 Verbandsmannschaftsmeisterschaften der Schüler in Sinzig  

 

Drei deutliche Niederlagen – aber an Erfahrung gewonnen!


Die 2. Jugendmannschaft hat am 12. Mai 2012 als Vertreter der Region Westerwald/Nord an den Verbandsmannschaftsmeisterschaften der Schüler in Sinzig teilgenommen.

Leider mussten wir kurzfristig den Ausfall von Alexander verkraften, der durch Robin ersetzt wurde. Zugelost wurden uns die SG Sinzig/Ehlingen (2. Verbandsliga), TTC Wirges (Regionsliga) und TTC Maischeid (2. Verbandsliga).

Im ersten Spiel gegen Sinzig konnten wir sogar den ersten Satz gewinnen (Maximilian und Philipp im Doppel), danach ging es aber recht schnell und am Ende stand eine 0:6 Niederlage bei einem Satzverhältnis von 1:18. Noah und Robin im Doppel und Robin im Einzel konnten jeweils nur noch einen Satz knapp gestalten.

Im zweiten Spiel gegen Wirges gab es am Ende zwar ebenfalls eine 0:6 Niederlage, hier war aber deutlich mehr drin. Ich behaupte, mit Alexander hätten wir sogar die Chance auf einen knappen Sieg gehabt. Sage und schreibe 11 von insgesamt 21 gespielten Sätzen gingen mit 9:11, 10:12 oder 11:13 verloren. Hier fehlte uns in den entscheidenden Momenten auch einfach eine Portion Glück. Die 0:6 (3:18) Niederlage fiel deutlich zu hoch aus.

Im dritten Spiel mussten wir gegen den TTC Maischeid antreten. Mit Niclas Ott spielt in Maischeid ein Spieler, der gemäß Maischeider Trainer derzeit unter den Top 35 bei den Schülern in Deutschland geführt wird. Die gesamte Maischeider Mannschaft wird auch regelmäßig im Spielbetrieb der ersten Herrenmannschaft (Oberliga) mit eingebaut. Auch hier konnten wir lediglich einen Satz gewinnen. Philipp konnte seinen Gegenspieler bei seiner 1:3-Niederlage lange Zeit ärgern (11:9, 9:11, 9:11, 4:11). Auch Maximilian und Noah konnten jeweils einen Satz knapp gestalten. Am Ende hieß es 0:6 (1:18).

Fazit: Die Fahrt nach Sinzig hat sich trotzdem gelohnt. Ich denke unsere Spieler konnten sich einiges abschauen (insbesondere Athletik, Schnelligkeit und Bewegungsabläufe – Technik sowieso). Auffällig waren unsere Defizite beim Aufschlag. Glücklicherweise fehlte in der anderen Gruppe eine Mannschaft und so mussten wir nicht mehr am Sonntag zu einem Platzierungsspiel um Platz 7 antreten. Zum Pokalfinale BVB gegen Bayern waren wir auch pünktlich zu Hause, von dessen Ausgang lediglich unser Bayern-Fan Philipp enttäuscht war.

 

Uli Schling


 

Neujahrsturnier in Attendorn

Zusätzliche Informationen